26.08.2019 | 10:48 Uhr Volkshochschule in Delitzsch zieht später um

Luftbild vom Sachsenspiegel-Zeppelin
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der geplante Umzug der Volkshochschule Delitzsch in den Unteren Bahnhof wird sich voraussichtlich bis Frühjahr 2020 verzögern. Das teilte Stefan Steinert, Geschäftsführer der Aedificia GmbH aus Frankfurt am Main MDR SACHSEN auf Nachfrage mit. Die Firma hat das Bahnhofsgebäude gekauft und will die obere Etage seit 2017 für die Volkshochschule umbauen. Als Grund für die Verzögerungen nannte der Geschäftsführer strenge Bauvorschriften und neue Gutachten zum Schallschutz, die er nachreichen soll.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 26.08.2019 | 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 26. August 2019, 10:49 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Torgau, Halle und Wittenberg

Mehr aus Sachsen