Nach Waldbrand | Update Bahnstrecke zwischen Torgau und Falkenberg ab dem Abend wieder frei

Waldbrand Beilrode - Rauch dringt aus einem Waldstück
Weil bei Beilrode der Wald gebrannt hat, fielen zahlreiche Züge der Verbindungen von Leipzig nach Hoyerswerda und Cottbus aus. Bildrechte: Einsatzfahrten Leipzig

Nach dem Waldbrand nahe Beilrode am Wochenende und der darauffolgenden Sperrung der Bahnstrecke sollen die Züge ab Montagabend wieder durchfahren. Es kann noch zu Verspätungen und Teilausfällen kommen, teilte die Deutsche Bahn am Nachmittag mit. Dies betrifft die S-Bahn-Linie S4 und die Regionalbahn RE10 Leipzig-Cottbus. Zuvor beschäftigten noch zahlreiche Glutnester die Feuerwehr. Rund 150 Feuerwehrmänner seien unterwegs gewesen, um die etwa einen Meter in den Boden reichenden Brandherde aufzuspüren, sagte ein Sprecher des Landratsamtes Nordsachsen.

Ursache für Brand vermutlich heißgelaufene Zugbremse

Das Feuer hat etwa 30 Hektar Wald auf beiden Seiten der Gleise in Mitleidenschaft gezogen. Der Brand konnte noch am Samstagabend gelöscht werden. Als Ursache für das Feuer wird ein technischer Defekt wie eine heißgelaufene Bremse an einem Zugwagen vermutet. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch unklar.

Quelle: MDR/lam/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 10.08.2020 | 10:00 Uhr in den Nachrichten aus dem Regionalstudio Leipzig

0 Kommentare

Mehr aus Torgau, Halle und Wittenberg

Mehr aus Sachsen

Gesundheitsminister Spahn bei einer Rede im Bundestag 1 min
Spahn: "Klares Ziel: Rückgewinnung unserer gesundheitlichen Sicherheit und unserer gesellschaftlichen Freiheit!" Bildrechte: BUNDESTAG