24.12.2019 | 08:10 Uhr Weihnachtsessen für Bedürftige in Eilenburg

Familie sitzt an Heiligabend gemeinsam am Tisch
Bildrechte: imago/Ralph Peters

Eigentlich ist "Monis kleine Oase" in Eilenburg wegen Altersgründen bereits geschlossen. Doch an Weihnachten wird eine Ausnahme gemacht: Die 77-jährige Monika Neumann-Wächtler lädt Kranke und Bedürftige an Heiligabend und am 1. Weihnachtsfeiertag in ihr Restaurant "Monis kleine Oase" ein. Seit 1986 kocht und bewirtet sie Menschen, damit diese nicht allein sein müssen. In diesem Jahr wird sie von drei Sponsoren unterstützt. Es gebe Platz für 15 Personen am Heiligabend, sagte Neumann-Wächtler MDR SACHSEN.

Ich biete alles, was man sich so wünscht, um am Heiligen Abend auch zu Hause in der Familie zu haben. Ich würde viel Freude daran haben an einer Unterhaltung mit fremden Menschen, denen es die Einsamkeit schwer macht. Am 1. Feiertag würde ich vier Personen einladen - zum Gänsebraten, Klöße und Rotkohl. Ich möchte diese Tradition nicht einschlafen lassen.

Monika Neumann-Wächtler Besitzerin von "Monis kleiner Oase"

Am Heiligabend wird Neumann-Wächtler Kartoffelsalat und Bockwurst servieren. Essen und Getränke stellt sie kostenfrei zur Verfügung und bietet sogar an, im Umkreis von zehn Kilometern jemanden mit dem Auto abzuholen. Wer bedürftig ist und kommen möchte, soll sich telefonisch unter 03423-602983 in der "Kleinen Oase" anmelden.

Quelle: MDR/sm

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 23.12.2019 | 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Torgau, Halle und Wittenberg

Mehr aus Sachsen