15.02.2020 | 09:00 Uhr Schöner daddeln – auf Schloss Hartenfels Torgau

Der MDR SACHSEN-Winterferientipp für Sonnabend: Virtuelle Welten verzaubern Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Auf Schloss Hartenfels können junge und junggebliebene Gamer in die mehr als 40-jährige Geschichte der Computerspiele eintauchen und natürlich selbst ausprobieren. MDR SACHSEN wünscht viel Spaß und schöne Ferien!

Etwa zwölf Jahre alte Kinder sitzen vor Computern.
Auf Schloss Hartenfels wird die Geschichte der Videospiele erlebbar gemacht. (Symbolbild) Bildrechte: imago/epd

Fortnite, Call of Duty oder die Sims kennt jeder Gamer. Wer sich aber noch an Pac-Man, Donkey Kong oder Tetris aus eigenen Jugendtagen erinnert, dürfte seinen 30. Geburtstag schon vor längerer Zeit gefeiert haben. Wie Computerspiele früher aussahen und wie man damit spielen konnte, können Besucher in der Sonderausstellung "Come. See. Play - Aufbruch ins Abenteuer" an Spielstationen im Schloss Hartenfels in Torgau ausprobieren. Dort werden Spiele aus allen Kontinenten und 40 Jahren Games-Geschichte gezeigt. Im Foyer steht auch eine Video-XChange-Box. Dort kann man seine eigenen Computerspiele, die einem womöglich in den Winterferien zu langweilig geworden sind, gegen andere gebrauchte Spiele umtauschen. Das geht noch bis zum Ende der Ausstellung am 31.3.2020.

Die Ausstellung ist dienstags bis sonntags von 10 Uhr bis 16 Uhr geöffnet.

Wo muss ich hin: Schloss Hartenfels, Schlossstr. 27, 04860 Torgau.

Weitere Infos finden Sie hier.

Quelle: MDR/kk

Mehr aus Torgau, Halle und Wittenberg

Mehr aus Sachsen

Herzinfarkt
Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind nach wie vor die häufigste Todesursache in Sachsen. Bildrechte: imago/Science Photo Library