27.09.2019 | 10:01 Uhr Früheres Biomassekraftwerksgelände in Delitzsch wird Wohngebiet

Bauplan
Bildrechte: Colourbox

Der Delitzscher Stadtrat hat dem geplanten Bau eines neuen Wohngebietes auf dem Gelände des ehemaligen Biomassekraftwerks zugestimmt. In frühestens zwei Jahren könnten dort Häuser gebaut werden, sagte Stadtsprecherin Nadine Fuchs.

Zuvor müsste noch ein mehrere Zehntausend Tonnen schwerer Schlackeberg abgetragen werden. Dies solle laut Investor in enger Abstimmung mit der Umweltbehörde des Landkreises Nordsachsen geschehen. Hier werde man die Möglichkeiten der Entsorgung prüfen. Geplant sei außerdem, die vorhandenen Gebäude auf dem 22 Hektar umfassenden Gelände abzureißen. Im Frühjahr war die Gewerbefläche von der Markkleeberger Firma GPM gekauft worden.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 27.09.2019 | 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 27. September 2019, 10:01 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Torgau, Halle und Wittenberg

Mehr aus Sachsen