Fahrradstadt Leipzig

Fahrradstadt Leipzig
Die innere Jahnallee ist häufig Schauplatz von schweren Unfällen. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Fahrradstadt Leipzig
Ein symptomatisches Bild für die Fahrradverkehrsplanung der Stadt: Der Wille ist da, aber die Umsetzung ist oft mangelhaft. Hier beginnt der Fahrradweg am Connewitzer Kreuz an einem Werbeschild. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Fahrradstadt Leipzig
Die innere Jahnallee ist häufig Schauplatz von schweren Unfällen. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Fahrradstadt Leipzig
Radfahrer teilen sich den spärlichen Platz mit Autos und Straßenbahn. Parkende Autos und Baustellen erschweren die Situation zusätzlich. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Fahrradstadt Leipzig
Der Bahnhofvorplatz ist eine wichtige Verkehrsader für den Radverkehr, die aufgrund der schlechten Führung nur in Schrittgeschwindigkeit befahren werden kann. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Fahrradstadt Leipzig
Auf der Ostseite des Bahnhofs herrscht Chaos. Straßenbahn, Autos und Radfahrer kreuzen wild und ohne Konzept. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Fahrradstadt Leipzig
Durch den Umbau der Karl-Liebknecht-Straße entstanden zahlreiche neue Ampeln. Hier an der Ecke Straße des 17. Juni stehen auch Radfahrer regelmäßig bei Rot, auch wenn keine Bahn kommt. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Fahrradstadt Leipzig
Die Beethovenstraße ist eine vor allem bei Studenten beliebte Achse zum Clarapark. Um dorthin zu gelangen, müssen Radfahrer durch den Kreisverkehr. Dort kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Unfällen. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Fahrradstadt Leipzig
Die Harkortstraße stadtauswärts ist regelmäßig überfüllt und lässt keinen Raum für Radfahrer. Auf den Gehwegen stehen meist parkende Autos und Lieferwagen, was die Situation auch für Fußgänger zum Gefahrenherd werden lässt. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Fahrradstadt Leipzig
Leipzig, Stadt der Scherben: Immer wieder wird der Radweg auch zur Slalomfahrt duch zerbrochene Bierflaschen. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Alle (9) Bilder anzeigen

Mehr aus der Region Leipzig