02.07.2020 | 17:00 Uhr Erneut Anschlag auf das Netzwerk für demokratische Kultur in Wurzen

Das Netzwerk für demokratische Kultur in Wurzen ist erneut Ziel eines Anschlags geworden. In der Nacht zum Sonnabend wurden Fensterscheiben des Jugendzentrums zerstört. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Anschlag auf Netzwerk Demokratische Kultur in Wurzen
Bildrechte: Netzwerk Demokratische Kultur e.V.

Zwei Personen verschafften sich in der Nacht zum 27. Juni Zugang zum Grundstück des Vereins am Domplatz in Wurzen. Mithilfe eines vor dem Grundstück stehenden Fahrradständers zerstörte einer der beiden Männer drei Fenster des Jugendzentrums. Ein 25-Jähriger ist tatverdächtig. Die Polizei beziffert den Schaden mit rund 1.500 Euro. Videoaufnahmen der Sicherheitskameras am Haus filmten den Angriff. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln. Die Polizei geht von einem politischen Hintergrund aus.

Anschlag auf Netzwerk Demokratische Kultur in Wurzen
Sicherheitskameras filmten den Angriff Bildrechte: Netzwerk Demokratische Kultur e.V.

Wiederholtes Ziel von Anschlägen

Immer wieder ist die Einrichtung am Domplatz Ziel von Anschlägen, letztmalig im Jahr 2019. Damals bewarfen am 12. Mai Unbekannte das Gebäude mit Bierflaschen und zerstörten die Sicherheitskameras. Wenige Monate später, am 4. August, wurden Fenster auf der Rückseite des Hauses durch Steinwürfe zerstört.

20-jähriges Bestehen

Am kommenden Samstag feiert das Netzwerk für demokratische Kultur sein 20-jähriges Bestehen mit einer Kundgebung auf dem Marktplatz in Wurzen. Wie Vereinssprecher Ingo Stange mitteilte, kam es in den zwei Jahrzehnten zu annähernd 30 unterschiedlichen Angriffen, darunter Körperverletzungen, Überfällen, Bedrohungen und Sachbeschädigungen der Vereinsräume. 2004 gab es einen Sprengstoffanschlag auf die ehemaligen Vereinsräume in der Bahnhofstraße in Wurzen. Die Ermittlungen hierzu wurden eingestellt, erklärte Stange.

Quelle: MDR/lt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 04.07.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Grimma, Oschatz und Wurzen

Mehr aus Sachsen