Ein Mann schüttet Bier auf ein brennendes Auto.
Bildrechte: panthermedia/Imago

20.09.2019 | 10:48 Uhr Brand- statt Durstlöscher: Auto mit Bier gerettet

Ein Mann schüttet Bier auf ein brennendes Auto.
Bildrechte: panthermedia/Imago

Brandbekämpfung mal anders: Bei einem Autobrand auf der Autobahn 14 haben drei Männer ein entstehendes Feuer mit Bier gelöscht. Wie die Feuerwehr Grimma MDR SACHSEN mitteilte, wurden die Kameraden zu einem brennenden Fahrzeug kurz hinter der Raststätte Muldental gerufen. Bei der Ankunft der Einsatzkräfte war die gröbste Arbeit schon erledigt. Die Insassen hätten blitzschnell reagiert und mit zwei Bierflaschen die Flammen bekämpft.

Das haben wir jetzt so auch noch nicht erlebt.

Max Richter Gerätewart der Feuerewhr Grimma

Die Feuerwehr musste nur noch den Motorraum runterkühlen und ließ das Auto abschleppen. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Unklar bleibt, ob die Männer nach dem Schreck noch ihren Durst löschen konnten.

Quelle: MDR/cb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.09.2019 | 13:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 20. September 2019, 10:48 Uhr

Mehr aus Grimma, Oschatz und Wurzen

Mehr aus Sachsen