31.01.2020 | 08:59 Uhr Zwei Verletzte bei Brand in Colditz

Feuerwehr bei Brandlöschung
Bildrechte: Sören Müller

Bei einem Feuer in einem Wohnhaus sind am Freitagmorgen in Colditz im Landkreis Leipzig zwei Männer verletzt worden, einer davon schwer. Es habe gegen 6 Uhr einen lauten Knall in einer der Wohnungen gegeben, vermutlich von einer Explosion, sagte ein Polizeisprecher. Der Grund für die Explosion ist bislang unbekannt. Die betroffene Wohnung brannte komplett aus. Dann griffen die Flammen auf den Dachstuhl des Gebäudes über.

Das ohnehin sanierungsbedürftige Haus ist nach Angaben der Feuerwehr eine Brandruine. Die Löscharbeiten nahmen den gesamten Vormittag in Anspruch. Auch am Mittag mussten noch Glutnester bekämpft werden. Der Kreisverkehr Albertplatz ist während der Löscharbeiten voll gesperrt. Davon betroffen ist auch die Bundesstraße 176.

Quelle: MDR/ma/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 31.01.2020 | ab 10:00 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 31. Januar 2020, 08:59 Uhr

Mehr aus Grimma, Oschatz und Wurzen

Mehr aus Sachsen