17.02.2020 | 06:06 Uhr Zuwachs für Dentalhistorisches Museum in Colditz

Blick auf ein Backsteingebäude - die Außenansicht des Dentalhistorischen Museums in Zschadraß.
Das Dentalhistorische Museum im Colditzer Ortsteil Zschadraß nördlich von Rochlitz. Bildrechte: Dentalmuseum Zschadraß

Die Sammlung der Bundeszahnärtztekammer kommt in das Dentalhistorische Museum in Colditz. Man habe sich zu diesem Schritt entschlossen, sagte Kammerpräsident Christoph Benz. Dann könne das dortige Museum die wohl weltgrößte Ausstellung zur Geschichte der Zahnheilkunde präsentieren. Möglicherweise werde die Sammlung schon ab diesem Frühjahr nach Colditz gebracht, sagte Museumsleiter Andreas Haesler. Ab nächstem Jahr könne sie dann gezeigt werden. Die Sammlung umfasst rund 50.000 Stücke.

Historische Zahnarztpraxen

Das Dentalhistorische Museum in Colditz gibt es seit 1990. Zu den neuesten Exponaten gehört nach eigenen Angaben die älteste Zahnarztpraxis der Welt. Auch ist eine Wohlfühlpraxis aus dem Jahr 1880 zu sehen. Durch die heimelig wirkende Einrichtung sollten den gut betuchten Patienten Ängste vor der Behandlung genommen werden.

Ein Ausstellungsraum im Dentalhistorischen Museum in Zschadraß ist zeigt eine sogenannte Wohlfühlpraxis von 1880 mit gemütlich-rusikaler Einrichtung.
Bildrechte: Dentalmuseum Zschadraß

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 17.02.2020 | ab 07:00 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 17. Februar 2020, 06:06 Uhr

1 Kommentar

Chemnitzer vor 7 Wochen

Vor 2 oder 3 Jahren haben wir das Museum in C. besucht und waren total überrascht. Wenn die Sammlung jetzt noch grosszügig erweitert wird, so ist das ein Knaller für C. Herzlichen Glückwunsch!

Mehr aus Grimma, Oschatz und Wurzen

Mehr aus Sachsen