Fischwirte sortieren am Horstsee in Wermsdorf lebende Karpfen
Bildrechte: dpa

11.10.2019 | 05:26 Uhr Abfischen am Horstsee in Wermsdorf beginnt

Fischwirte sortieren am Horstsee in Wermsdorf lebende Karpfen
Bildrechte: dpa

Am Freitag beginnt in Wermsdorf das jährliche Horstseefischen. Dazu werden nach Angaben der nordsächsischen Gemeinde Zehntausende Besucher erwartet. Bis Sonntag gibt es am Ufer des Sees ein buntes Programm rund um das Thema Fisch. Fangfrische Tiere können vor Ort gekauft, verkostet und beim "Fischzug" bestaunt werden. Schaulustige sind zum Bummel über einen Markt eingeladen. Außerdem gibt es Fahrgeschäfte und ein Festzelt.

Mit dabei ist auch die sächsische Fischkönigin, die aus Wermsdorf stammt. Bereits seit 500 Jahren hat die Fischzucht Tradition in der Gemeinde. Seit 1969 findet das Abfischen des Horstsees immer am zweiten Wochenende im Oktober statt. Der Horstsee ist mit 70 Hektar der bekannteste See des Fischerortes und gehört zu den größten Gewässern im Altbezirk Leipzig.

Quelle: MDR/sth/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 11.10.2019 | 11:00 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 11. Oktober 2019, 05:25 Uhr

Mehr aus Grimma, Oschatz und Wurzen

Mehr aus Sachsen