03.12.2019 | 23:26 Uhr Ausbruch der Schweinepest in Sachsen Frage der Zeit

Polnische Veterinärbehörden trainieren bei einer Notfallübung für das Auftreten der Afrikanischen Schweinepest.
In Polen war ein mit Schweinepest infiziertes Schwein gefunden worden. (Archivbild) Bildrechte: dpa

Sachsens Regierung rechnet mit einem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland. Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) sagte bei einer großen Notfallübung in Grimma am Dienstag, es sei nicht mehr die Frage, ob die Afrikanische Schweinepest komme, sondern wann. Sachsen probt mit einer Großübung den Ernstfall. Im Landkreis Leipzig wurde am Dienstag das Auffinden, Bergen und Beseitigen toter Wildschweine trainiert.

Die Übung wird am Mittwoch im Landkreis Bautzen fortgesetzt. Zuletzt war im Nachbarland Polen ein infiziertes Schwein rund 40 Kilometer von der deutschen Grenze gefunden worden.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 03.12.2019 | 21:00 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 03. Dezember 2019, 23:35 Uhr

Mehr aus Grimma, Oschatz und Wurzen

Mehr aus Sachsen