Nach Umbau Schwimmbad Platsch in Oschatz teilweise wieder geöffnet

Platsch Oschatz wieder eröffnet
Die Saunalandschaft im Platsch ist ab Donnerstag wieder geöffnet. Bildrechte: Fotostudio Corinna

Nach 21 Monaten Bauzeit ist am Donnerstag das Schwimmbad "Platsch" in Oschatz teilweise wiedereröffnet worden. Wie die Oschatzer Freizeitstätten mitteilten, können zunächst allerdings nur die Saunalandschaft und die neue Kegelbahn von Besuchern genutzt werden. Der Schwimmbereich soll Mitte des Monats folgen.

Baukosten deutlich höher als geplant

Insgesamt sind mit achteinhalb Millionen Euro fast drei Millionen mehr in den Bau geflossen als ursprünglich geplant. Der Grund dafür waren gestiegene Baupreise, sagte der Geschäftsführer der Oschatzer Freizeitstätten, Jörg Bringewald, MDR SACHSEN. Zudem habe es nicht ausgereicht, die Fassade nur zu erneuern. Sie sei ganz ausgetauscht worden.

Platsch Oschatz wieder eröffnet
Anstelle der Rutschanlage gibt es einen neuen Restaurantbereich. Bildrechte: Fotostudio Corinna

Rutschanlage abgebaut

Im Platsch selbst ist die Rutschenanlage vier Kegelbahnen gewichen. Wie Uta Moritz, Geschäftsführerin der Oschatzer Freizeitstätten sagte, sei die Nachfrage für die Anlage nicht mehr da gewesen. Dafür gebe es jetzt vier Wettkampfkegelbahnen und einen neuen Restaurantbereich. Das Schwimmbecken und der Saunabereich seien ebenfalls neu gestaltet worden.

Platsch Oschatz wieder eröffnet
Auch die vier Kegelbahnen sind neu. Bildrechte: Fotostudio Corinna

Quelle: MDR/bj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 01.10.2020 | 14:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Grimma, Oschatz und Wurzen

Mehr aus Sachsen