Ein gerissenes Schaf liegt auf einer Weide.
In Püchau, einem Ortsteil von Machern, sind fünf tote Schafe gefunden worden (Archivbild). Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

16.04.2019 | 17:14 Uhr Schafe im Kreis Leipzig vermutlich vom Wolf gerissen

Ein gerissenes Schaf liegt auf einer Weide.
In Püchau, einem Ortsteil von Machern, sind fünf tote Schafe gefunden worden (Archivbild). Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In der Muldenaue bei Püchau im Kreis Leipzig sind am Dienstagmorgen mindestens fünf Schafe gerissen worden. Wie das Landratsamt mitteilte, sind zwei weitere Tiere verletzt worden, drei Schafe gelten als vermisst. Als Verursacher könne der Wolf nicht ausgeschlossen werden. Der Vorfall habe sich im Einzugsbereich des bekannten Dahlener Wolfsrudels ereignet. Der Landkreis wies darauf hin, dass Tierhaltern Schäden, die auf Wolfsangriffe zurückgehen, finanziell ausgeglichen werden.

Am Wochenende waren im Erzgebirge drei tote und drei schwer verletzte Schafe entdeckt worden. Auch hier ging ein Tierarzt von einem Wolfsrudel aus.

Quelle: MDR/dpa/ms

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.04.2019 | 17:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

AKTUELLES AUS SACHSEN

Großer Kürbis liegt im Feld. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Grimma, Oschatz und Wurzen

Mehr aus Sachsen

Großer Kürbis liegt im Feld. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK