Unfall Schulbus Schönbach
Bildrechte: Frank Schmidt/fsw-foto

Verkehrsunfall Auto stößt bei Colditz mit Schulbus zusammen

Vier leicht verletzte Schulkinder und ein schwerverletzter Pkw-Fahrer sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls bei Colditz, bei dem ein Pkw mit einem Schulbus kollidierte. Auch die Busfahrerin kam bei dem Crash zu Schaden.

Unfall Schulbus Schönbach
Bildrechte: Frank Schmidt/fsw-foto

Auf der B107 bei Schönbach ist am Montagmorgen ein Auto frontal mit einem Bus zusammengestoßen, der Kinder zur Schule bringen sollte. Wie die Polizei mitteilte, war der 68-jährige Autofahrer mit seinem Wagen aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Den Angaben zufolge wurde er durch die Kollision schwer verletzt. Vier Kinder und Jugendliche sowie die 47 Jahre alte Busfahrerin erlitten leichte Verletzungen und sollen im Krankenhaus behandelt werden. Die genaue Zahl der Mitfahrer konnte die Polizei zunächst nicht nennen. Die Angaben schwankten zwischen 25 und 40 Schulkindern.

Die Zehn- bis 18-Jährigen, die auf dem Weg zu Schulen in Grimma und Großbothen waren, seien zum Teil von den Eltern abgeholt oder mit Ersatzbussen nach Hause gebracht worden. Durch die Bergungsarbeiten ist die Bundesstraße zwischen Leisenau und Schönbach stundelang voll gesperrt gewesen. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizei auf 140.000 Euro.

Unfall Schulbus Schönbach
Der Pkw-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Bildrechte: Frank Schmidt/fsw-foto

Quelle: MDR/mar

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 29.10.2018 | ab 9:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 29. Oktober 2018, 13:28 Uhr

Mehr aus Grimma, Oschatz und Wurzen

Mehr aus Sachsen