04.07.2020 | 17:12 Uhr Tödlicher Motorradunfall bei Grimma

Abgebranntes Motorrad liegt neben einem umgeknickten Baum
Das Motorrad, ein Baum und die angrenzende Wiese haben nach dem Unfall Feuer gefangen. Bildrechte: Sören Müller

Zwischen Großbardau und Kleinbardau in der Nähe von Grimma ist am Sonnabend ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Wie die Freiwillige Feuerwehr Grimma auf Nachfrage von MDR SACHSEN mitteilte, ist der Biker ersten Erkenntnissen zufolge mit hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen und verlor in einer Kurve die Kontrolle. Er fuhr gegen einen Baum, der abknickte und genau wie das Motorrad nach dem Zusammenstoß Feuer fing. Der Motorradfahrer verstarb noch am Unfallort.

Neben den Kameraden aus Grimma war auch die Freiwillige Feuerwehr Großbardau im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Die S11 ist laut MDR-Verkehrszentrum weiterhin gesperrt.

Quelle: MDR/cb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 04.07.2020 | 19:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Grimma, Oschatz und Wurzen

Mehr aus Sachsen