Drei Verletzte Schweres Unglück mit Pferdekutsche in Grimma

Kutsche in Grimma verunglückt
Die Kutsche prallte gegen einen Baum. Bildrechte: Frank Schmidt

Bei einem Unfall mit einer Sportkutsche sind am Sonntag in Grimma ein Mann schwer und zwei Teenager leicht verletzt worden. Der 69 Jahre alte Kutscher und die 16 und 17 Jahre alten Sportlerinnen wurden ins Krankenhaus gebracht, wie eine Sprecherin der Polizeidirektion Leipzig sagte. Nach Informationen der "Leipziger Volkszeitung" musste der Kutscher reanimiert werden.

Nach Polizeiangaben waren die beiden Pferde aus bisher unbekannten Gründen durchgegangen und nicht mehr zu halten. Das Gefährt kam vom Weg ab und prallte gegen einen Baum. Die Tiere rissen sich los und galoppierten davon. Sie konnten später unverletzt wieder eingefangen werden.

Kutsche in Grimma verunglückt
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Bildrechte: Frank Schmidt

Immer wieder verunglücken Pferdekutschen

In Sachsen hat es in der Vergangenheit immer wieder schwere Unglücke mit Pferdegespannen gegeben. So war im Mai dieses Jahres im Hartensteiner Ortsteil Zschocken eine Pferdekutsche verunglückt, zwei Frauen wurden schwer verletzt. Im Februar waren im Erzgebirge zwei Menschen ums Leben gekommen.

Quelle: MDR/dk/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 14.10.2018 | 19:00 Uhr

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 14. Oktober 2018, 19:03 Uhr

Mehr aus Grimma, Oschatz und Wurzen

Mehr aus Sachsen