18.07.2019 | 13:18 Uhr Aktion Federmappe: Rucksäcke für Schüler gesucht!

Lächelndes Schuldkind mit Rucksack.
Bildrechte: imago/Panthermedia

Im Rahmen der "Aktion Federmappe" bittet die Kirchliche Erwerbsloseninitiative Leipzig (KEL) noch bis Ende der Ferien um Spenden für einkommensschwache Familien oder Alleinerziehende. Wie Ute Weise von der Initiative MDR SACHSEN sagte, werden aktuell vor allem Schulrucksäcke für ältere Schüler gesucht. Es sei vielen gar nicht bewusst, dass hier auch ältere Kinder Sachen abholen. Die meisten würden Dinge für Schulanfänger bzw. Erstklässler abgeben.

Gerade die Kinder, die hier ihren geschrubbten Ranzen abgeben, sind ganz stolz und ganz glücklich, dass ihre Sachen noch Verwendung finden.

Ute Weise Kirchliche Erwerbsloseninitiative Leipzig

Mit der Aktion Federmappe möchte die KEL den solidarischen Gedanken in der Gesellschaft stärken. Man wolle Menschen ansprechen, die bereit sind, andere zu unterstützen, die unverschuldet in Not geraten sind. Angenommen werden gut erhaltene gebrauchte und neue Schulmaterialien. Bei gebrauchten Sachen sollte laut Weise der Maßstab immer sein: Würde ich mein eigenes Kind damit noch in die Schule schicken? Die Spenden können in der Ritterstraße 5 abgeholt bzw. abgegeben werden. 

Gebraucht werden folgende Dinge:

  • Farbkästen
  • Scheren
  • Stifte
  • Schreibblöcke
  • Hefte
  • gut erhaltene Ranzen oder Sporttaschen

Öffnungszeiten für die Aktion Federmappe Montag bis Donnerstag von 9-15 Uhr
Freitag 9-12 Uhr

Quelle: MDR/cnj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 18.07.2019 | 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen