02.06.2020 | 10:29 Uhr Auto manipuliert: Versuchter Anschlag auf Ex-Polizeichef Merbitz

Bernd Merbitz, Polizeipraesident von Leipzig.
Bernd Merbitz war bereits Polizeipräsident von Leipzig und zuvor Landespolizeipräsident in Sachsen. Bildrechte: imago/Beautiful Sports

Auf Sachsens ehemaligen Polizeichef Bernd Merbitz hat es einen versuchten Anschlag gegeben. Nach Angaben des Landeskriminalamts Sachsen (LKA) sollen Unbekannte das Privatauto von Merbitz manipuliert haben. Nähere Angaben wollte Sprecher Tom Bernhardt nicht machen: "Wir ermitteln in alle Richtungen. Es gibt viele Möglichkeiten – auch persönliche Motive können hinter dem Vorfall stecken." Das Polizeiliche Terrorismus- und Extremismus Abwehrzentrums am Landeskriminalamt (PTAZ) habe die Ermittlungen übernommen.

In der Vergangenheit war Merbitz schon mehrfach bedroht worden. Laut LKA hatte es immer wieder kleinere Anschläge auf Merbitz‘ Eigentum gegeben. Er sei dabei aber nie zu Schaden gekommen. Wie schon in der Vergangenheit, soll es auch nun Sicherungsmaßnahmen für den ehemaligen Polizeichef geben.

Quelle: MDR/kp

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN -Das Sachsenradio | 02.06.2020 | 07:30 Uhr in den Nachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Ein Blumenkranz mit Sonnenblumen vor einem Döner-Imbiss. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen