08.04.2020 | 10:41 Uhr Brandstiftung? Auto in der Leipziger Südvorstadt abgebrannt

In Leipzig ist in der Nacht zu Mittwoch ein am Straßenrand geparktes Auto abgebrannt. Zeugen hatten Polizei und Feuerwehr verständigt, teilte die Polizei Leipzig mit. Als die Rettungskräfte eintrafen, stand der Pkw in der Bernhard-Göhring-Straße noch in Flammen. Das Feuer beschädigte auch ein weiteres Auto. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf insgesamt 10.000 Euro. Jetzt werde die Brandursache ermittelt. Die Leipziger Polizei geht von Brandstiftung aus.

Bereits in der Nacht zuvor brannte ein Bagger auf einer Baustelle im Stadtteil Leipzig-Connewitz. In dem Fall ermittelt das Polizeiliche Terrorismus- und Extremismusabwehrzentrum (kurz: PTAZ) des LKA Sachsen und sucht Zeugen.

Quelle: MDR/kk/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 08.04.2020 | 06:30 Uhr im Polizeireport den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen