Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet an einem Einsatzort.
Bildrechte: dpa

17.04.2019 | 06:41 Uhr A14 bei Leipzig wegen Gefahrguteinsatz fünf Stunden gesperrt

Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet an einem Einsatzort.
Bildrechte: dpa

Die Autobahn 14 bei Leipzig war in der vergangenen Nacht in Richtung Magdeburg über fünf Stunden gesperrt. Grund war die undichte Ladung auf einem Lkw. Der Kraftfahrer hatte Fässer mit rund 3.200 Litern einer ätzenden Flüssigkeit geladen. Ein Fass war jedoch undicht und während der Fahrt liefen 200 Liter Flüssigkeit aus. Der Fahrer bemerkte gegen 20 Uhr den Schaden zwischen den Anschlusstellen Leipzig-Nord-Ost und Messegelände und alarmierte die Feuerwehr.

Während der Sperrung wurde die Autobahn gereinigt. Es wurde niemand verletzt. Nach Angaben der Polizei besteht keine Gefährdung für die Anwohner.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 17.04.2019 | 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen