Freizeit Auwaldstation Lützschena weiht Beobachtungsplattform ein

Aussichtsplattform an der Auwaldstation
Zwei kleine Plattformen hat die neue Beobachtungsstelle im Leipziger Auwald. Bildrechte: Ulrich Breitenstein

An der Leipziger Auwaldstation in Lützschena ist die neue Beobachtungsplattform offiziell eingeweiht worden. Geschäftsführer Sebastian Günther erklärte MDR SACHSEN, was die Besucher erwartet:

Es sind zwei kleine Plattformen - eine 18 Quadratmeter, die andere sechs Quadratmeter groß. Sie hängen in acht Metern Höhe an Stahlseilen zwischen drei Stieleichen. Das ist eine sehr innovative und schonende Bauweise für den Baum.

Sebastian Günther Geschäftsführer Auwaldstation

Es werde nicht ins Wurzelsystem eingegriffen. Außerdem verteile sich die Last auf viele Punkte und die Bäume könnten auch weiterhin wachsen, ergänzt Günther.

Umweltbildung im Auwald

Doch wer die Beobachtungsplattform besucht, wird nicht nur einen Blick ins satte Grün des Auwalds genießen können. Günther und sein Team wollen mit der neuen Attraktion auch Umweltbildungsarbeit leisten. Dazu gibt es auf der Plattform eine Ausstellung zur Baumkronenforschung. "Das sind interaktive Stationen", erklärt der Geschäftsführer der Auwaldstation.

Eine Kurbelstation, bei der Geräusche von Fledermäusen für uns hörbar gemacht werden, ein Taschenlampenspiel, Bilder auf Schautafeln, mehrere Bilder von Tieren hängen in den Bäumen, die gesucht werden sollen. Und es gibt natürlich noch viel mehr.

Sebastian Günther Geschäftsführer Auwaldstation

Ursprünglich war die Einweihung der Plattform bereits für das Frühjahr geplant, dann aber wegen der Corona-Pandemie verschoben worden. Besucher können sie bereits seit Mai benutzen - und zwar täglich außer montags.

Aussichtsplattform an der Auwaldstation
Hier soll Umweltbildung stattfinden. Bildrechte: Ulrich Breitenstein

Quelle: MDR/kg/kp

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.10.2020 | ab 09:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen

Neue Dauerausstellung im Verkehrsmuseum 1 min
Bildrechte: Jan Gutzeit