Blick auf einen Schaufelradbagger im Braunkohletagebau Schleenhain.
Bildrechte: dpa

06.08.2019 | 10:10 Uhr | Update Braunkohlegegner besetzen Bagger im Tagebau Schleenhain

Blick auf einen Schaufelradbagger im Braunkohletagebau Schleenhain.
Bildrechte: dpa

Im Tagebau Vereinigtes Schleenhain haben zehn Braunkohlegegner seit dem Morgen einen Bagger besetzt. Die Gruppe fordert den sofortigen Kohleausstieg und eine damit verbundene Energiewende, heißt es in einer Mitteilung. Braunkohlestrom trage erheblich zur Verschlimmerung der Klimakrise bei.

Wir sehen uns mit der Blockade in einer Linie mit vielen vergangenen und noch mehr kommenden Aktionen und wir werden so lange weitermachen bis alle Bagger stillstehen und wir den Energiekonzernen eigenhändig den Stecker gezogen haben.

Klimaaktivisten

Ein Mibrag-Sprecher bestätigte die Besetzung. Die Demonstranten würden aufgefordert, den Bagger und das Gelände zu verlassen. Momentan sei die Polizei vor Ort.

Im nahe gelegegen Pödelwitz demonstrieren seit dem Wochenende mehrere hundert Menschen gegen die Braunkohleverstromung im Leipziger Umland. Das sogenannte Klima-Camp dauert noch bis nächsten Montag. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 1.000 Teilnehmern.

Quelle: MDR/cnj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 06.08.2019 | 08:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen