20.02.2020 | 15:35 Uhr Nachhaltigkeit im Wassersport - Beach and Boat in Leipzig gestartet

Bis Sonntag zieht es wieder Wassersportfans in die Messehallen. Auf der "Beach and Boat" zeigen Aussteller neue Trends im Wassersport, doch auch das Thema Nachhaltigkeit soll in diesem Jahr eine wichtige Rolle spielen.

Ein Junge segelt in einer Indoor Badehalle
Im Riesenpool können sich auch kleine Wassersportfreunde ausprobieren. Bildrechte: MDR/Raja Kraus

Die Wassersportmesse "Beach and Boat" ist am Donnerstag in Leipzig gestartet. Auf dem Messegelände präsentieren Aussteller bis Sonntag alles rund um Boote, Wassertourismus und -sport. Neu in diesem Jahr ist unter anderem das Zukunftsforum Wassersport. Hier zeigen zum Auftakt der Messe Akteure aus Politik und Wirtschaft in der Talkrunde künftige Herausforderungen und Chancen im Bereich Wassersport auf.

Doch auch Nachhaltigkeit spielt als Zukunftsthema in diesem Jahr eine wichtige Rolle, erklärt Projektkoordinatorin Peggy Schönbeck: "Wir haben die 'Beach-and-Boat'-Werkstatt, die in diesem Jahr zum Thema Nachhaltigkeit oder dem Umgang mit Bootslacken verschiedene Thementage mitmacht. Und auch in der Marina - das ist unser Vortragsprogramm - gibt es dazu verschiedene Vorträge." Unter anderem gehe es um alternative Antriebsformen. So hat sich Aussteller Torqeedo nach eigenen Angaben auf die Fahne geschrieben, schon heute an morgen zu denken - mit Antriebe, die über eine gute CO2-Bilanz verfügen und weder Geruch noch Lärm verursachen.

Ausstellungsfläche auf zwei Hallen vergrößert

Tauchstand in einer Halle
Luft anhalten und abtauchen - möglich ist das im Tauchbecken in Halle 2. Bildrechte: MDR/Raja Kraus

Ebenfalls neu ist die Ausstellung in einer zusätzlichen Halle: Während sich die Ausstellung in Halle 4 eher auf Information und Beratung konzentriert, wird es in Halle 2 sportlich. Hier gibt es auch für Ferienkinder Vorführungen und Mitmachangebote – unter anderem im Tauchbecken, bei der mit dem Schnuppertauchen erste Unterwasserabenteuer anstehen. Auch der Riesenpool soll ein Besuchermagnet sein: Auf seinen 550 Quadratmetern Wasserfläche wetteifern Paddel- oder Drachenboote. Außerdem wird dort der erste Indoor- Stand-up-Paddel-Pokal ausgetragen. In Workshops können sich Hobby-Bootsbauer ausprobieren und angehende Bootsbesitzer bekommen Starthilfe.

Quelle: MDR/kp/rk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.02.2020 | 16:30 Uhr im Regionalreport aus dem Studio Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 20. Februar 2020, 15:35 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen