26.08.2019 | 06:44 Uhr "Black Triangle" in Leipzig verkauft

Das lange besetzte Bahngelände an der Arno-Nietzsche-Straße in Leipzig ist offenbar verkauft worden. Wie die "Leipziger Volkszeitung" berichtet, will eine nichtkommerzielle Stiftung das ehemalige Umspannwerk der Bahn zu einer Kultureinrichtung entwickeln. In den vergangenen Monaten war das Gelände unter dem Namen "Black Triangle" immer wieder in die Schlagzeilen geraten. Es war lange Zeit von der alternativen Szene besetzt gewesen, bevor es die Polizei zu Beginn des Jahres räumte.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 26.08.2019 | ab 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 26. August 2019, 06:44 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen