Bauarbeiter entdecken mutmaßlichen Sprengsatz Erneut Bombenalarm im Leipziger Norden

Polizeiabsperrung
Die Polizei hat den Fundort der Panzerfaust abgesperrt. Bildrechte: imago/Hubert Jelinek

Im Leipziger Norden sind erneut bombenähnliche Gegenstände gefunden worden. Wie die Polizei mitteilte, hatten Bauarbeiter diese am Dienstagmittag zwischen den Stadtteilen Eutritzsch und Mockau-Nord entdeckt. Dabei soll es sich um mehrere Panzerfäuste handeln.



Die Polizei hatte am Mittag den Fundort abgesperrt und den Kampfmittelbeseitigungsdienst angefordert. Die Experten sind seit dem Nachmittag vor Ort. Verkehrseinschränkungen gibt es derzeit im Bereich Zschortauer Straße - Essener Straße - Gypsbergstraße.

Quelle: MDR/kp

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 04.08.2020 | 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen