01.08.2019 | 06:28 Uhr Nach Küchenbrand in Leipzig zwei Verletzte - Mietshaus unbewohnbar

Auf einem Fahrzeug der Bereitschaftsfeuerwehr in Bamberg ist der Schriftzug 'Feuerwehr 112' angebracht.
Bildrechte: dpa

Bei einem Brand einer Küche in in Leipzig sind zwei Menschen verletzt worden. Der 57 Jahre alte Mieter der Brandwohnung in einem und eine 84-jährige Nachbarin kamen ins Krankenhaus, teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit. Der Mieter hatte am Mittwochabend die Polizei gerufen, nachdem er den Brand in seiner Küche selbst nicht mehr löschen konnte.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der Mann gekocht, das Essen vom Herd genommen, den Herd aber nicht ausgestellt. Danach habe er die Wohnung verlassen. Das betroffene Mehrfamilienhaus ist zunächst nicht bewohnbar. Der Sachschaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt.

Quelle: MDR/kk/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 01.08.2019 | ab 07:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen