09.12.2019 | 11:04 Uhr Brand im Landesamt für Finanzen Leipzig - Post von zwei Tagen zerstört

Bei der mutmaßlichen Brandstiftung im Landesamt für Finanzen Leipzig sind die eingegangenen Schreiben von zwei Tagen vernichtet worden. Wie die Behörde mitteilt, wurde sämtliche Post vom 5. und 6. Dezember zerstört. Bürger, die in dem Zeitraum ihre Briefe an die Leipziger Filiale gesendet hatten, wurden gebeten, ihre Post noch einmal zu schicken.

Unbekannte hatten in der Nacht zum Sonnabend im Gebäude des Landesamtes für Steuern und Finanzen einen Brand gelegt. Ein Büroraum brannte vollständig aus. Da ein politischer Hintergrund nicht ausgeschlossen wird, ermittelt das Polizeiliche Extremismus- und Terrorismus-Abwehrzentrum. Im Internet ist ein Bekennerschreiben aufgetaucht, bestätigte das Landeskriminalamt Sachsen. Die Autoren sind unbekannt, die Echtheit des Schreibens werde noch geprüft, so die Polizei.

Quelle: MDR/dpa/fg

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 09.12.2019 | 11:00 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 09. Dezember 2019, 11:03 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen