12.02.2020 | 14:46 Uhr Zweiter Wahlgang in Leipzig: Briefwahl gestartet

OBM Briefwahlstelle Leipzig
Die Briefwahlstelle in Leipzig hat seit Mittwoch geöffnet. Die ersten Bürger haben ihre Stimme für den zweiten Wahlgang der Oberbürgermeisterwahl bereits abgegeben. (Symbolbil) Bildrechte: Lars Tunçay/MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In Leipzig hat seit Mittwoch die Briefwahlstelle für den zweiten Wahlgang zur Oberbürgermeisterwahl geöffnet. Wer bereits für den ersten Wahlgang eine Briefwahl beantragt hat, bekommt automatisch seine Unterlagen erneut zugeschickt, teilte die Stadtverwaltung mit. In diesem Fall sei eine Briefwahl nicht vorgegeben. Mit dem Wahlschein könne am 1. März in dem jeweils zugewiesenen Wahllokal abgestimmt werden.

Wahlamt erwartet rund 56.000 Briefwähler

Das Amt für Statistik und Wahlen rechnet mit einer leicht höheren Anzahl an Briefwahlstimmen als beim ersten Wahlgang. Damals waren knapp 56.000 Briefwahlumschläge eingegangen. Zusätzlich können laut Amtsleiter Christian Schmitt Urnenwähler vom 2. Februar eine Briefwahl beantragen. "Wir gehen von einem ähnlich hohen Aufkommen an Bürgern in der Briefwahlstelle aus", so Schmitt.

So beantragen Sie ihre Briefwahlunterlagen Die Briefwahlunterlagen können auf der Webseite der Stadt Leipzig beantragt werden. Auch ein formloser Antrag per Mail oder Fax unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Wohnanschrift, gegebenenfalls abweichender Versandanschrift sowie Unterschrift ist möglich. Die Briefwahlstelle rät, die Briefe spätestens bis Donnerstag, den 27. Februar ausgefüllt in einen Briefkasten der Deutschen Post einzuwerfen. Der Briefkasten des Wahlamtes in der Lotterstraße ist bis zum Wahlsonntag um 18 Uhr geöffnet.

Zweiter Wahlgang nur mit drei Personen

Im zweiten Wahlgang der Leipziger Oberbürgermeisterwahl treten drei Bewerber an. Neben Amtsinhaber Burkhard Jung (SPD) stehen Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow (CDU) und Ute Elisabeth Gabelmann (Piraten, Humanisten, ÖDP und Demokratie in Bewegung) auf der Liste. Auf Gemkow entfielen im ersten Wahlgang 31,6 Prozent aller Stimmen. Knapp dahinter lag Jung mit 29,8 Prozent der Stimmen. Gabelmann war im ersten Wahlgang mit 0,9 Prozent auf dem letzten Platz gelandet.

Quelle: MDR/fg

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 12.02.2020 | 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Diese Kandidaten verzichten auf eine erneute Kandidatur:

Zuletzt aktualisiert: 12. Februar 2020, 14:46 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Eine Boeing737-300 der deutschen Fluggesellschaft " Condor" im Landeanflug. 2 min
Bildrechte: dpa

Über den Kanaren tobte am Wochenende ein Sandsturm, der etliche Urlaubspläne hinweg gefegt hat. Einige Kreuzfahrt-Urlauber sitzen noch in Leipzig fest, die nicht rechtzeitig zu ihrem Aida-Schiff auf die Kanaren kamen.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Mo 24.02.2020 15:43Uhr 02:11 min

https://www.mdr.de/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/audio-1321602.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen