Eine Abflugtafel zeigt einige annullierte Flüge
(Symbolbild) Bildrechte: imago/Sven Simon

17.09.2019 | 12:12 Uhr Flughafen Leipzig/Halle: Brötchen angebrannt - Flüge fallen aus

Eine Abflugtafel zeigt einige annullierte Flüge
(Symbolbild) Bildrechte: imago/Sven Simon

Angebrannte Backwaren haben am Dienstag den Betrieb am Flughafen Leipzig/Halle vorübergehend lahmgelegt. Wegen starker Rauchentwicklung in einer Bäckerei sei gegen 9 Uhr ein Feueralarm ausgelöst worden, sagte Flughafensprecher Uwe Schuhart. Daraufhin sei das Terminal geräumt worden.

In der Bäckerei sind den Angaben zufolge Brötchen oder Kuchen angebrannt. Weiter sei nichts passiert. "Aber Feueralarm ist Feueralarm", sagte Schuhart. Nach ungefähr einer Stunde lief die Abfertigung wieder an. Reisende mussten Verspätungen von bis zu einer Stunde in Kauf nehmen. Wie viele Passagiere genau betroffen waren, ist noch unklar.

Quelle: MDR/cnj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 17.09.2019 | 11:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 17. September 2019, 12:12 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen