CCC 2018 Neue Messe Leipzig
Gehackte Stühle: Nicht nur Technik lässt sich zweckentfremden. Auf dem CCC in Leipzig ist auch Kunst zu sehen. Bildrechte: MDR/Moritz Arand

Ehrenamtliche im Fokus Die Engel des Chaos Communication Congress in Leipzig

Der CCC in Leipzig ist ein Refugium für Hacker und Technikbegeisterte. Das Interesse der Medien steigt von Jahr zu Jahr. Um die Privatsphäre der Kongressteilnehmer zu schützen, wachen ehrenamtliche Engel über die Einhaltung der Regeln.

CCC 2018 Neue Messe Leipzig
Gehackte Stühle: Nicht nur Technik lässt sich zweckentfremden. Auf dem CCC in Leipzig ist auch Kunst zu sehen. Bildrechte: MDR/Moritz Arand

Zwei der Engel sind Miriam und Sara - zwei von 2.000. Während Sara schon seit fünf Jahren als Engel den Kongress begleitet, ist Miriam zum zweiten Mal dabei. "Wir helfen der Presse dabei, coole Sachen zu bekommen und auf ihre Bedürfnisse einzugehen", erklärt die 29-jährige Sara MDR SACHSEN. Sie betont aber auch, dass der Schutz der Privatsphäre ein wichtiger Faktor der Arbeit ist. Denn Fotos oder Videoaufnahmen unterliegen beim CCC strikten Regeln. Ohne Einwilligung dürfen keine Personen auf den Fotos zu sehen sein. "Die Communitiy ist sehr freiheitsliebend und freiheitsbewusst", begründet Miriam die Regeln. Datensparsamkeit und Respekt vor der Privatsphäre gehörten dazu.

Konflikte gebe es nur sehr selten, erklären die Engel. Die neue Datenschutzgrundverordnung habe aber dazu geführt, dass auch bei der Presse mehr Sensibilität im Umgang mit Daten Einzug gehalten hat. "Die Zusammenarbeit funktioniert gut", so Sara. "Die Teilnehmer wollen hier vier Tage das Gefühl haben, so sein zu können, wie sie sind", sagt die aus Frankfurt am Main stammende Chemie-Ingenieurin. "Da soll nicht alles in der Presse landen." Zudem werde der Kongress auch als eine Art Schutzraum wahrgenommen, ergänzt Miriam.

Interesse am Kongress gewachsen

Zu tun haben die beiden Engel genug. Die Anfragen der Presse seien zahlreich. "Man merkt, dass das Interesse am Kongress gewachsen ist. Die Teilnehmer werden nicht mehr als Nerds im Keller wahrgenommen. Gesellschaftlich wird hier was bewegt", erklärt Miriam. "In diesem Jahr war sogar die japanische Staatspresse da, um den Kongress zu dokumentieren", fügt Sara hinzu. Zudem habe sich durch den Umzug von Hamburg nach Leipzig im Jahr 2017 Vieles verändert. Durch die Vergrößerung des Kongresses habe sich auch das Angebot der Veranstaltungen erweitert.

CCC 2018 Neue Messe Leipzig
Bereits zum zweiten Mal trifft sich die Hacker-Szene auf der Neuen Messe in Leipzig. Bildrechte: MDR/Moritz Arand

Input für die eigene Arbeit

Zeit für die Veranstaltungen des Kongresses haben die beiden auch. "Mich faszinieren die Leute hier", erzählt Sara. "Die Teilnehmer erklären auch gern laienfreundlich, was sie machen." Und es gehe auch nicht nur um Technik, betont Miriam. Sie selbst ist Dozentin für Bildungswissenschaften an der Universität Leipzig und beschäftigt sich mit digitaler Bildung. "Es ist mir wichtig, mich hier zu vernetzen, neue Ideen zu sammeln und mich auszutauschen." Das Thema "digitale Mündigkeit" sei vor allem im Umfeld der Lehrerbildung sehr wichtig geworden. "Was passiert eigentlich mit den Daten, die ich beispielsweise von Schülern erhebe? Was sind digitale Kinder- und Jugendrechte, wie gestalte ich meine eigene Identität im Netz – alles Fragen, die in der Schule von heute sehr wichtig sind. Ich bekomme hier ganz viele Ideen und das macht mich sehr glücklich", freut sich Miriam.

Engel überall

Engel gibt es im Übrigen nicht nur für die Pressevertreter. "Es sind Übersetzer im Einsatz, Menschen stehen am Einlass, Leute für die Logistik sind vor Ort", zählt Sara exemplarisch auf. Mitmachen könne jeder, der Interesse hat zu helfen. Auch ein Ärzteteam samt Hubschrauberpilot ist ehrenamtlich im Einsatz. Und alle sind freundlich und hilfsbereit. Der ganze Kongress hinterlässt den Eindruck eines familiären, ruhigen und offenen Miteinanders, in dem aber auch Regeln gelten, über deren Einhaltung die Engel mit Bedacht ihre schützenden Flügel halten.

Quelle: MDR/mar

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 27.12.2018 | 19:00 Uhr
MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 27.12.2018 | 6:00 Uhr in den Nachrichten

AKTUELLES AUS SACHSEN

Meldung auf einem Blatt Papier - Der Führer Adolf Hitler ist tot. + Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zuletzt aktualisiert: 30. Dezember 2018, 10:58 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen

Meldung auf einem Blatt Papier - Der Führer Adolf Hitler ist tot. + Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK