06.04.2020 | 14:12 Uhr Bachfest in Leipzig wegen Corona abgesagt

Ein Schild mit der Aufschrift Bach in Leipzig an der Autobahn 14
Bildrechte: dpa

Das Leipziger Bachfest wird wegen der Coronavirus-Pandemie in diesem Jahr nicht stattfinden. Der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung habe eine entsprechende Anordnung erlassen, teilte das Bach-Archiv Leipzig am Montag mit.

Die Gründe für die Absage seien demnach weltweite Reiseverbote, beschränkter Flugverkehr und die potenzielle Gefährdung von Gästen, Künstlern und Mitarbeitern. Bachfest-Intendant Michael Maul sagte, alle für 2020 verpflichteten Bach-Chöre etwa aus Neuseeland, Japan, Südafrika, Kanada und Paraguay hätten bereits signalisiert, auch zu einem späteren Zeitpunkt nach Leipzig zu kommen.

Nächstes Bachfest im Jahr 2021

Das Bachfest Leipzig zieht jährlich Zehntausende Besucher an und ist sehr international ausgerichtet. Für dieses Jahr waren nach Angaben der Veranstalter bereits 25.000 Tickets verkauft. Große Teile des Publikums reisen von außerhalb Leipzigs und Sachsens an, ein erheblicher Teil auch aus dem Ausland.

Das nächste Bachfest ist vom 11. bis 20. Juni 2021 geplant und steht passenderweise unter dem Motto «Erlösung».

Quelle: MDR/epd/bj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 06.04.2020 | 13:00 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen