25.05.2020 | 06:04 Uhr Baden mit Einschränkungen: Freibäder in Leipzig starten in die Saison

Vier der sechs Freibäder in Leipzig können am dem 25. Mai öffnen. Nur die "Robbe" und das Ökobad in Lindenthal bleiben noch eine Woche länger geschlossen. Das Kinderbad in Gohlis öffnet traditionell zum Kindertag am 1. Juni und beim Ökobad dauern die Vorbereitungen länger. Denn der Badbesuch wird in diesem Jahr coronabedingt ein anderer.

Wochenlange Planung

Die Kontaktbeschränkungen und Hygienemaßnahmen gelten auch für den Bäderbetrieb. Wie sie umzusetzen sind, hat Martin Gräfe viele Wochen beschäftigt. Der neue Geschäftsführer der Leipziger Sportbäder ist erleichtert: "Wir haben uns in jedes Bad eindenken müssen. Wir haben uns das angeschaut, sind die Wege abgelaufen, die der Badegast auch abläuft und haben festgestellt, es ist tatsächlich in allen Bädern gut umsetzbar." Nur in einigen Bädern mussten Gruppenumkleidungen geschlossen werden.

Freibäder bereiten sich auf die Öffnung unter Corona-Bedingungen vor
Hinweise am Eingang des Schreberbades weisen die Gäste auf die Corona-Regeln hin. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay

Hier haben wir Umkleideschnecken stehen, wo man sich auf der Liegewiese verhüllt umziehen kann.

Martin Gräfe Geschäftsführer der Leipziger Sportbäder

Bäder setzten auf Eigenverantwortung

Ansonsten gilt Maskenpflicht im Kassenbereich, auf den Toiletten und in der Gastronomie. Dort gibt es auch keine Sitzmöglichkeiten. Wer Essen und Getränke kaufen will, muss sie mit auf die Liegewiese nehmen. Hier wie im Bad wird auf Eigenverantwortung gesetzt, den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten, sagt Gräfe.

Es werden aber auch Mitarbeiter durch das Bad gehen und darauf hinweisen. Wenn es im Wasser gar zu doll wird, werden sie dann auch einschreiten.

Martin Gräfe Geschäftsführer der Leipziger Sportbäder

Die Gefahr einer Ansteckung im gechlorten Wasser sei aber ohnehin gering, versichert er.

Anzahl der Badegäste begrenzt

Um die Abstandsregeln zu gewährleisten, muss auch die Zahl der Badegäste reguliert werden. Im Schreberbad dürfen dann maximal 800 Badegäste gleichzeitig rein. Das ist bei einer Auslastung von bis zu 2.000 Wasserratten im Hochsommer schon ein deutlicher Einschnitt, sagt Gräfe. Es wird aber keine vorherige Anmeldung im Internet geben, versichert er. Die Hoffnung aller Beteiligten sei, dass sich die Vorgaben in den kommenden Wochen weiter lockern werden.

Freibäder bereiten sich auf die Öffnung unter Corona-Bedingungen vor
Ein Mitarbeiter des Schreberbades klebt Markierung auf den Boden, damit sich die Badegäste an die Abstandsregeln halten können. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay

"Nicht vergessen: Spaß haben!"

Auf Thomas Makan und sein Team vom Schreberbad kommen nun zahlreiche Neuerungen zu. Die Mitarbeiter seien aber motiviert und freuen sich auf die Saison, versichert er. Außerdem sollte bei all den Regeln das Wichtigste nicht vergessen werden: Spaß zu haben. "Die Leute wollen auch mal entspannen und ein bisschen Abstand von dem Thema Corona bekommen. Wenn wir die Maßnahmen, die vorgegeben sind, umsetzen, dann wird es für alle - für uns als Betreiber und für die Gäste - ein Erfolg."

Quelle: MDR/lt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 25.05.2020 | 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen

Ein Hinweisschild zum Landesamt für Verfassungsschutz 3 min
Bildrechte: dpa

Die parlamentarische Kontrollkommission befasst sich in einer Sondersitzung mit den Details zur Arbeit des sächsischen Verfassungsschutzes und dessen fehlerhaften Analysen. Hintergründe von Uta Deckow.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Mo 06.07.2020 06:50Uhr 02:50 min

https://www.mdr.de/sachsen/verfassungschutz-beobachtung-parlamentarische-kontrollkommission-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio