Wegen Corona-Infektionen Weihnachtsmarkt in Leipzig kleiner und ohne Glühwein

Blick auf den Leipziger Weihnachtsmarkt
Tanne, Lichter, Lebkuchen und weihnachtstypische Artikel wird es auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt in diesem Jahr geben. Aber Glühwein und Gastronomie werden fehlen (Archivfoto). Bildrechte: MDR/Silvio Zschage

Der Leipziger Weihnachtsmarkt wird in diesem Advent deutlich kleiner ausfallen als sonst, um die Corona-Infektionszahlen einzudämmen. Das hat die Stadt Leipzig mitgeteilt. Buden mit Lebkuchen, typischen Weihnachtswaren und Stollengebäck sowie Lichterglanz soll es rund um den traditionellen Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz und in den Seitenstraßen geben. Allerdings werden keine Glühweinstände und gastronomischen Buden mit Bratwurstverkauf oder ähnlichem aufgebaut. Wie der Leipziger Wochenmarkt soll auch der Weihnachtsmarkt ohne Umzäunung oder Registrierung zugänglich sein.

Absage letzte Option

Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Wir wollen vor allem die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger schützen.

Burkhard Jung Oberbürgermeister Leipzigs

Die Stadt Leipzig beruft sich bei ihren Plänen auf die Entwicklung der Infektionszahlen. Leipzig orientiert sich hier an den bundesweit vereinbarten Inzidenzwerten von 20, 35 und 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Ziel ist es, die Inzidenz in Leipzig unter dem Wert von 35 zu halten. Daran richtet sich die Ausrichtung des Weihnachtsmarktes in der Innenstadt aus, hieß es. Eine kurzfristige Absage bleibe für die Stadtverwaltung die letzte Option.

Am Montag (Stand: 18 Uhr, 19.10.2020) lag der Inzidenzwert für Leipzig bei 14.

Händler brauchen wichtigsten Verkaufstermin

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung verwies auf die Schwierigkeiten bei der Planung des diesjährigen Marktes. Er betonte: "Wir wollen, dass die Bürger Weihnachten ihre Familien besuchen können. Wir wissen aber auch, dass vielen ein weihnachtlicher Markt sehr wichtig ist. Nicht zuletzt müssen wir auch wirtschaftliche Aspekte berücksichtigen. Für viele Kunsthandwerker sind Weihnachtsmärkte die wichtigsten Termine im Jahr, um wirtschaftlich überleben zu können", sagte Jung. Trotz der Einschränkungen hätten viele Händler ihr Kommen zugesagt.

Die Städte Chemnitz und Bautzen haben ihre Weihnachtsmärkte bereits abgesagt. Dresden und die Kommunen im Erzgebirge planen mit entzerrten und abgespeckteren Varianten.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 19.10.2020 | 17:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

7 Kommentare

Lukas Heine vor 6 Wochen

Warum wird der Markt nicht weiter entzerrt, wie man es in Dresden versucht? Leuschnerplatz? Ausweitung um das Uni-Gelände herum, Platz nutzen vor der Blechbüchse? Ein Bratwurst- oder Glühweinverkäufer ist wohl kein Händler oder nur Händler 2. Klasse? Vielleicht sollte man das Angebot mal ausmisten. So manche Bude findet man auf jedem erdenklichen Markt und nicht alles hat mit Weihnachten zu tun!
Entweder Chancengleichheit für alle oder den Markt ausfallen lassen. Weihnachtsmarkt ohne seine Gerüche ist ein No-Go. Wir werden unseren Besuch dieses Jahr absagen, verbunden mit Hotel- und Restaurantstirnortung. Der Schaden wird, nicht nur durch uns, noch viel höher sein, als unsere "Experten" sich vorstellen können - nicht nur wirtschaftlich, sondern in erster Linie auch gesellschaftlich und kulturell!

Ernst678 vor 6 Wochen

Ein altes Sprichwort sagt, "Wir werden von Idioten regiert, aber von Ganoven beherrscht". Was genau mag da wohl gemeint sein? Ich warte auf Antwort und gehe erst mal mich an der Wohnungstür registrieren, meiner Frau den Ausweis vorzeigen, mit Maske in meiner Stube Glühwein trinken und eine Bratwurst essen. Anschließend im Fernsehen die Corona-Schreckensmeldungen verfolgen und das Land loben in dem ich so gerne lebe.

Weiberhimmel vor 6 Wochen

Ich bin jedes Jahr gern aus der Weihnachtsstadt Dresden nach Leipzig auf den vielseitigen Weihnachtsmarkt gekommen.Mit der Glühweinabsage lehne ich den Besuch ab,das gehört einfach dazu und ich denke so geht es vielen, mir tun nur die anderen Verkäufer leid.Da gehen dann noch die letzten Pleite!?!

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Thomanerchor Leipzig 2 min
Thomanerchor Leipzig Bildrechte: Matthias Knoch

Dieser Advent ist für uns alle ungewöhnlich. Das gilt erst recht für den Thomanerchor. Normalerweise würde bei dem Chor jetzt ein Auftritt den nächsten jagen. Und dieses Jahr? Burkhard Friedrich hat nachgefragt.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Do 03.12.2020 15:20Uhr 02:23 min

https://www.mdr.de/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/corona-advent-thomanerchor-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen