26.06.2020 | 12:31 Uhr Coronavirus bei Grundschüler in Leipzig-Holzhausen nachgewiesen

Eine Ärztin hält das Wattestäbchen eines Coronavirus-Tests in der Hand
Bildrechte: imago images/Frank Sorge

An der Grundschule Holzhausen bei Leipzig ist ein Viertklässler am Freitag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie die Schule mitteilte, habe das Gesundheitsamt entschieden, die Mitschüler und die unterrichtenden Lehrkräfte dieser Klasse bis einschließlich 7. Juli in Quarantäne zu schicken.

Unterricht zu Hause für Schüler anderer Klassen möglich

Eltern von Schülern anderer Klassen könnten ihre Kinder aber auch zu Hause lernen lassen, betonte die Schulleitung. Der Schüler hatte demnach zuletzt am Montag die Schule besucht. Es sei aber zuvor auf eine strikte Klassentrennung geachtet worden. Deshalb könne versichert werden, dass sich keine Schüler anderer Klassen angesteckt haben.

Quelle: MDR/lt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN | 26.06.2020 | ab 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen