Quarantäne Coronavirus in Dölzig: Tests für 230 Personen in Erstaufnahmeeinrichtung

Eine Frau steckt einen Tupfer in ein Röhrchen
Bildrechte: dpa

In einer Erstaufnahmeeinrichtung im Schkeuditzer Stadtteil Dölzig werden am heutigen Montag alle 230 Bewohner und sämtliche Mitarbeiter auf das Coronavirus getestet. Die Testergebnisse sollen ab Dienstag vorliegen, teilte die Landesdirektion mit. Am Freitag war ein Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Für alle Mitarbeiter wurde daraufhin häusliche Quarantäne angeordnet. Die Bewohner dürfen das Heim vorerst nicht verlassen.

Bewohner beklagen Zustände in der Einrichtung

In den vergangenen Wochen hatten sich die Bewohner mehrfach über die Zustände in der Erstaufnahmeeinrichtung Dölzig beklagt. Die Einrichtung sei überfüllt, die Hygienevorschriften könnten nicht eingehalten werden. Wie das Landratsamt mitteilte, stünden Mund-Nasen-Schutzmasken, Desinfektionsmittel und Seife in ausreichendem Maß zur Verfügung.

Quelle: MDR/lt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN | 21.09.2020 | ab 7:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen