13.11.2019 | 07:32 Uhr | Update Festnahmen bei Razzia auf der Eisenbahnstraße in Leipzig

Polizisten stehen auf der Eisenbahnstraße in Leipzig.
Polizisten stehen auf der Eisenbahnstraße in Leipzig. Bildrechte: dpa

Bei einer Drogenrazzia am Dienstag in der Leipziger Eisenbahnstraße sind zwei Menschen festgenommen worden. Laut Landeskriminalamt sollen die beiden Tatverdächtigen am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Einsatzkräfte hätten Kokain, Cannabis und Crystal sichergestellt.

Insgesamt 26 Restaurants, Bistros und Läden waren nach Behördenangaben am Dienstag durchsucht worden. Dabei habe man unter anderem auch mehrere Computer, Bargeld und Anabolika sichergestellt.

Rund 300 Polizisten und Zollbeamte im Einsatz

Insgesamt waren rund 300 Polizisten, Zollbeamte und Steuerfahnder im Einsatz. Anlass sind Ermittlungen wegen Steuerstraftaten, Schwarzarbeit, Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz und Fälschungen. Zur Durchführung der Kontrollen wurden Straßen gesperrt. Durchsuchungen gab es auch in Grimma und Thüringen.

Quelle: MDR/LKA/fg

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 12.11.2019 | 19:00 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 13. November 2019, 07:32 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen