Eislaufen im Kohlrabizirkus Leipzig
Bildrechte: MDR/Lars Tunçay

Nach Kohlenmonoxidalarm Entwarnung im Kohlrabizirkus Leipzig

Wegen erhöhter Kohlenmonoxidkonzentration musste die Eishalle im Kohlrabizirkus in Leipzig am Mittwoch geräumt werden. Jetzt steht die Ursache fest.

Eislaufen im Kohlrabizirkus Leipzig
Bildrechte: MDR/Lars Tunçay

Der Leipziger Kohlrabizirkus ist wieder geöffnet. Am Mittwoch waren auf der Eisfläche bei einer zufälligen Messung erhöhte Kohlenmonoxidwerte festgestellt worden. Die Halle wurde vorübergehend gesperrt. 33 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden. Es gab keine Verletzten. Nach Angaben von Betreiber und Feuerwehr waren Abgase einer Großbaustelle neben dem Kohlrabizirkus hereingezogen. Man habe festgelegt, nun freiwillig täglich mehrmals zu messen und öfter die Halle durchzulüften.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio| 10.10.2018 | 16:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 11. Oktober 2018, 15:04 Uhr

Mehr aus Sachsen