18.09.2019 | 20:53 Uhr Unbekannte erpressen 16-Jährigen in Leipzig

Am Goerdelerring ist ein 16-Jähriger von vier Unbekannten erpresst worden. Wie die Polizeidirektion Leipzig mitteilte, wartete der Jugendliche auf einer Bank und wurde währenddessen von den Tätern angesprochen.

Polizeiabsperrung
Ein 16-Jähriger wurde in der Nähe des Richard-Wagner-Denkmals in Leipzig von vier Unbekannten erpresst. Dabei erlitt der Jugendliche leichte Verletzungen. Bildrechte: imago/Hubert Jelinek

Die Männer fragten zunächst nach Drogen, anschließend nach einem Feuerzeug. Anschließend forderten die Unbekannten Geld. Als zwei Männer dem Jugendlichen zu nahe kamen, versuchte der 16-Jährige zu flüchten. Die Männer holten ihn ein und schlugen mehrfach auf den Kopf den jungen Mannes. Währenddessen forderten die Täter das Handy und Geld vom Jugendlichen. Der zückte daraufhin zwei 20-Euro-Scheine.

Polizei fahndet nach zwei Tätern

Die Polizeidirektion Leipzig beschreibt zwei Täter als circa 15 bis 16 Jahre alt und 1,75 m groß. Sie hatten beide schwarze Haare, die an der Seite abrasiert waren. Die eine Person ist schlank, die zweite Person kräftiger gebaut, trägt einen markanten Oberlippenbart und hatte eine verbundene rechte Hand. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Leipzig, Dimitroffstr. 1, Telefon (0341) 96 64 66 66, entgegen.

Quelle: MDR/hö/fg

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 19.09.2019 | 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 18. September 2019, 20:53 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen