17.09.2019 | 18:30 Uhr Polizei in Leipzig sucht nach mutmaßlichem Schläger

Die Polizei in Leipzig fahndet derzeit nach einem Mann, der eine 21-Jährige zu Boden geschlagen haben soll. Die Frau wurde so schwer verletzt, dass sie in einem Krankenhaus behandelt werden musste.

Phantombild Öffentlichkeitsfahndung Leipzig
Bildrechte: Polizeidirektion Leipzig

Nach Angaben der Polizei hat der Täter die junge Frau während ihres Spaziergangs am Abend des 11. August angesprochen. Als die 21-Jährige nicht reagierte, wurde der Mann aufdringlicher. Schlussendlich bat die Frau ihn weiterzugehen und sie in Ruhe zu lassen. Das brachte den Mann offenbar in Rage. Der Mann schlug ihr mehrmals ins Gesicht und gegen den Oberkörper. Die 21-Jährige verlor daraufhin die Orientierung und stürzte zu Boden. Ein Passant alarmierte die Polizei.

Die Polizei beschreibt den gesuchten Mann so: "Der Täter ist circa 35 Jahre alt, 1,80m groß und hat eine sportliche Figur. Er sprach deutsch, aber mit Akzent. Der Mann hatte schwarze, füllig-lockige Haare und einen Drei-Tage-Bart. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Leipzig, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig oder unter der Rufnummer (0341) 966 4 6666, zu melden."

Quelle: MDR/fg/kg

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 18.09.2019 | 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 17. September 2019, 18:30 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen