Polizisten der Fahrradstaffel sind 2013 in Leipzig mit ihren Rädern unterwegs.
Die Fahrradstaffel der Polizei in Leipzig einen mit Haftbefehl gesuchten Mann gestellt. Bildrechte: dpa

01.08.2019 | 17:00 Uhr Leipzig: Mit Haftbefehl gesuchter Radler flüchtet vor Polizei

Polizisten der Fahrradstaffel sind 2013 in Leipzig mit ihren Rädern unterwegs.
Die Fahrradstaffel der Polizei in Leipzig einen mit Haftbefehl gesuchten Mann gestellt. Bildrechte: dpa

Ein 40 Jahre alter Radfahrer hat sich am Mittwoch eine Verfolgungsjagd mit einer Fahrradstaffel der Polizei in Leipzig geliefert. Als die Beamten ihn stoppen konnten, stellten sie fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Als der 40-Jährige ihnen auf der falschen Straßenseite entgegenkam, hatten die Polizisten ihn nach eigenen Angaben aufgefordert, stehen zu bleiben.

Flucht vor Polizei zu Fuß misslingt

Doch der Radfahrer trat in die Pedale, lieferte sich auf Fußweg und verkehrter Straßenseite eine Verfolgungsjagd mit der Polizeistaffel. Mehrere Passanten und Autos mussten nach Angaben der Polizei ausweichen. Nachdem der 40-Jährige eine Straße trotz roter Ampel überquerte, habe er versucht, zu Fuß zu flüchten, so die Polizei. Die Fahrradpolizisten hielten ihn jedoch schließlich fest. Nach Angaben der Polizei wurde der Mann mit bundesweitem Haftbefehl gesucht. Zu den Gründen des Haftbefehls machte die Polizei keine Angaben. Der Mann wurde einem Richter vorgeführt und in die Justizvollzugsanstalt gebracht. Zudem wird nun wegen Nötigung im Straßenverkehr ermittelt.

Quelle: MDR/lam/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 01.08.2019 | 17:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen