Feuerwehr steht vor einem Haus, aus den Fenstern quillt Qualm.
Bildrechte: News5

Tatverdächtige in Untersuchungshaft Festnahme nach zweifacher Brandstiftung in Leipzig

Zweimal hat es in einem Mietshaus in der Eisenbahnstraße in Leipzig innerhalb von elf Monaten gebrannt - zuletzt vor eineinhalb Wochen. Die Ermittler vermuteten Brandstiftung. Jetzt wurde eine Tatverdächtige verhaftet.

Feuerwehr steht vor einem Haus, aus den Fenstern quillt Qualm.
Bildrechte: News5

Eineinhalb Wochen nach einem Brand in einem Wohnhaus in der Leipziger Eisenbahnstraße ist eine mutmaßliche Brandstifterin verhaftet worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, wird die Frau zudem verdächtigt, im gleichen Haus im Dezember 2017 schon einmal ein Feuer gelegt zu haben. Der Frau wird versuchter Mord, gefährliche Körperverletzung und besonders schwere Brandstiftung vorgeworfen. Das Amtsgericht erließ Haftbefehl, die Verdächtige sitzt seit Mittwoch in Untersuchungshaft.

Bei den Bränden wurden jeweils 13 Menschen verletzt. Von dem Feuer am 26. November waren insgesamt 21 Bewohner im Alter von 20 bis 75 Jahren betroffen. 17 von ihnen wurden mit Leitern und Sprungkissen aus dem Gebäude gerettet, in dem der Fluchtweg durch das brennende Treppenhaus abgeschnitten war. Auch das Feuer in der Nacht vom 23. auf den 24. Dezember 2017 war offenbar im Treppenhaus ausgebrochen. Damals hatte die Polizei vermutet, dass ein Brandstifter Feuer legte, indem er einen Kinderwagen anzündete, der im Flur stand. 18 Bewohner standen kurz vor dem Weihnachtsfest ohne Bleibe da.

Quelle: MDR/jr/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 06.12.2018 | 18:00 Uhr in den Nachrichten

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehrere Personen versuchen ein Zebra in einen Transporter zu führen. 1 min
Bildrechte: Tino Plunert

Vier ausgebüxte Zebras haben am Montag der Polizei in Dresden einen ungewöhnlichen Einsatz beschert.

Mo 17.12.2018 16:48Uhr 00:20 min

https://www.mdr.de/sachsen/dresden/dresden-radebeul/video-259432.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Zuletzt aktualisiert: 06. Dezember 2018, 19:50 Uhr

Mehr aus Leipzig und dem Leipziger Land

Mehr aus Sachsen

Mehrere Personen versuchen ein Zebra in einen Transporter zu führen. 1 min
Bildrechte: Tino Plunert

Vier ausgebüxte Zebras haben am Montag der Polizei in Dresden einen ungewöhnlichen Einsatz beschert.

Mo 17.12.2018 16:48Uhr 00:20 min

https://www.mdr.de/sachsen/dresden/dresden-radebeul/video-259432.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video