02.12.2019 | 16:48 Uhr Unbekannter legt am Bundesverwaltungsgericht Leipzig Feuer

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig.
Bildrechte: MDR/Jörg Hemke

Ein Unbekannter hat am Bundesverwaltungsgericht in Leipzig Feuer gelegt. Bereitschaftspolizisten konnten einen brennenden Gegenstand löschen, teilte die Polizei mit. Bei dem Brand wurde die Fassade beschädigt. Demnach soll der Täter am Sonntagabend einen Gegenstand zwischen der Hauswand und einer Säule des Gerichtsgebäudes in Brand gesetzt haben, so ein Polizeisprecher. Zudem schmorte austretende brennende Flüssigkeit ein Kabel an.

Zeugenaufruf der Polizei Wer kann Angaben zum Vorfall machen oder hat am Sonntag etwas bemerkt? Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeidirektion Leipzig zu wenden, Telefon:
0341-966-466 66.

Die Bereitschaftspolizisten waren am Sonntag gerade in unmittelbarer Nähe des Gerichtsgebäudes. Sie griffen zu einem Feuerlöscher und löschten die Flammen. Die Ermittlungen hat das polizeiliche Terrorismus- und Extremismusabwehrzentrum des Landeskriminalamts Sachsen übernommen. Die Ermittler suchen Zeugen.

Quelle: MDR/kk/AFP

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 02.12.2019 | 16:30 Uhr im Regionalreport aus dem Studio Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 02. Dezember 2019, 16:48 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen