07.11.2019 | 19:22 Uhr Eine Vogtländerin schmückt den Leipziger Weihnachtsmarkt

Ein Kran der Feuerwehr stellt den Baum für den Leipziger Weihnachtsmarkt 2019 auf dem Markt auf.
Am Donnerstagmorgen wurde die Fichte in ihre Verankerung gesetzt. Bildrechte: MDR/Moritz Arand

Picea abies heißt die Dame, die dem Leipziger Weihnachtsmarkt in diesem Jahr seinen Glanz verleihen wird. Es handelt sich um eine gemeine Fichte aus dem Vogtland, die dem Eigentümer buchstäblich über den Kopf gewachsen ist.

Tausende Lichter werden angebracht

Der Baum für den Leipziger Weihnachtsmarkt 2019 steht in einem Vorgarten
Fast 70 Jahre war die Fichte im Vogtland beheimatet. Nun ist sie Leipzigerin auf Zeit, bevor sie dann zu Brennholz verarbeitet wird. Bildrechte: Stadt Leipzig

"Da seine Wurzeln die umliegende Bebauung schädigen und auch die Standsicherheit auf Grund seiner Höhe nicht mehr gewährleistet werden kann, hat der Eigentümer das Fällen des Baumes beauftragt", heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung Leipzig. Und da die Suche im eigenen Stadtgebiet erfolglos blieb - die meisten Exemplare waren schlichtweg zu klein - entschied sich die Leipziger Stadtverwaltung für den Vogtland-Import.

Am Donnerstag wurde das einst 30 Meter hohe Prachtexemplar nun aufgestellt. In den kommenden vier Tagen wird mit jeweils 300 roten und goldenen Kugeln sowie 3.000 Lichtern geschmückt.

Der Weihnachtsmarkt wird am 26. November eröffnet.

Quelle: MDR/dk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 07.11.2019 | 05:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 07. November 2019, 19:23 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen