26.07.2019 | 14:51 Uhr Erste-Hilfe-Einsatz für Fledermaus in Leipzig

Eine kleine Fledermaus sitzt auf einem weiß-blauen Frotteehandtuch. im Hintergrund sieht man eine Aktenablage der Bundespolizei Leipzig
Bildrechte: Bundespolizei Leipzig

Eine etwas speziellere Tierrettung hatten am Donnerstag Bundespolizisten in Leipzig auf dem Plan. Ein Bahn-Mitarbeiter hatte am Hauptbahnhof Leipzig eine Fledermaus gefunden und der Bundespolizei übergeben. "Das Tier war augenscheinlich in einem schlechten gesundheitlichen Zustand und dehydriert", schreibt die Bundespolizei in einer Mitteilung.

Die kleine Fledermaus wurde behutsam in einen Karton gelegt und für mehr Ruhe abgedeckt. Dank einer Stärkung aus einem Wasserschälchen hatte sich das Tier bereits etwas erholt, als es ans Veterinäramt Leipzig übergeben wurde.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 26.07.2019 | ab 15:30 Uhr weitere Polizeimeldungen aus dem Studio Leipzig

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen