Menschen am Cospudener See
Das Leipziger Neuseenland ist ein beliebtes Naherholungsgebiet. Alljährlich strömen Tausende an die Seen und hinterlassen tonnenweise Müll. Bildrechte: imago/Rainer Weisflog

Geocaching Großreinemachen mit Handy am Leipziger Neuseenland

Am Wochenende steht der alljährliche Frühjahrsputz im Leipziger Neuseenland an. Allerdings fanden sich in den vergangenen Jahren immer weniger Freiwillige Saubermacher. Nun setzt die Stadt Markkleeberg auf Geocaching.

Menschen am Cospudener See
Das Leipziger Neuseenland ist ein beliebtes Naherholungsgebiet. Alljährlich strömen Tausende an die Seen und hinterlassen tonnenweise Müll. Bildrechte: imago/Rainer Weisflog

Das Leipziger Neuseenland ist der touristische Anlaufpunkt Nummer eins in der Region. Doch viele Menschen sorgen auch für viel Müll, der oftmals in die Natur landet. Allein im vergangenen Jahr wurden 21,44 Tonnen Müll am Cospudener und 25,22 Tonnen Müll am Markkleeberger See beräumt. Im Jahr davor waren es noch 17,65 und 18,25 Tonnen Müll. Ein enormer Anstieg, der auch die Stadtkasse belastet. Die Kommune hofft daher zum traditionellen Markkleeberger Frühjahrsputz am 23. März auf zahlreiche freiwillige Helfer.

Freiwillige gesucht

Allerdings hatten sich in den letzten Jahren immer weniger Markkleeberger am Frühjahrsputz beteiligt. 2018 rückte die Rathausspitze nahezu allein zu Dreckecken in der Stadt und im Umland aus. Die Stadt versucht daher einen modernen Ansatz: Zum ersten Mal sollen Geocacher beim Müllsammeln helfen, so Stadtsprecher Daniel Kreusch. "Das kann man sich vorstellen als Schnitzeljagd per GPS. Der Müll, der beim Ansteuern der einzelnen Punkte unterwegs gefunden wird, soll dann gleich mit aufgesammelt werden."

"Schatz rein, Müll raus"

Das Motto lautet "Cache in, Trash out". Treffpunkt ist am 23. März um 9:30 Uhr auf dem Parkplatz des Rudolf-Hildebrand-Gymnasiums in der Mehringstraße. Von dort schwärmen die Geocacher und andere fleißige Bürger dann zum Ostuferrundweg aus. Hinter dem Gymnasium zwischen Lauerschem Weg im Norden und Abendweg im Süden werden die Saubermänner und -frauen im Einsatz sein.

Auch Leipzig putzt

In Leipzig beginnt der Frühjahrsputz bereits am Freitag. Die Aktion startet 13 Uhr vor dem Stadtteilladen Grünau, sagte Quartiersmanagerin Antje Kowski. Die Helfer sammeln Papier, Flaschen und sonstigen Müll im öffentlichen Raum. Vor allem die Wege und Beete seien sehr verschmutzt, sagte Kowski. Müllsäcke würden bereitgestellt. Die Aktion startet 13 Uhr vor dem Stadtteilladen Grünau.

Weitere Putzaktionen in Sachsen:
Was Wann Wo
"Zwickau putzt sich raus" 23. März 2019, 9 bis 11 Uhr Treff ist auf dem Hauptmarkt
Arbeitseinsatz bei der Parkeisenbahn in Görlitz 23. März bis 06. April 2019 Görlitzer Oldtimer Parkeisenbahn e.V., An der Landskronbrauerei 118
Frühjahrsputz in Eilenburg 12. April 2019, ab 8 Uhr Innenstadt

Quelle: MDR/lt/jr

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio| 22.3.2019 | ab 13:00 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 22. März 2019, 11:55 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen