Sündenbock Wildschwein - Panikmache oder echte Gefahr?
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

10.09.2019 | 05:00 Uhr Wildschweine verwüsten erneut Fußballplatz in Zwenkau

Sündenbock Wildschwein - Panikmache oder echte Gefahr?
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zum wiederholten Male haben Wildschweine den Fußballplatz des VfB Zwenkau verwüstet. "Es ist ein Acker, was die aus dem schönen Platz gemacht haben", ärgert sich Bernd Stoltmann vom Verein. Ein Spielbetrieb sei nicht mehr möglich.

Dabei hatte die Stadt extra einen Wildzaun aufgestellt. Doch der war keine Hürde: Die Schwarzkittel hatten sich unten durchgegraben. Nun versucht der VfB unter anderem, die Wildschweine mit einer speziell riechenden Tinktur vom Zaun wegzuhalten.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 09.09.2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. September 2019, 05:00 Uhr

2 Kommentare

W.Merseburger vor 5 Tagen

Wie ich sehe, haben die Wildschweine ganze Arbeit geleistet. Nun können die "Frühkartoffeln" für nächstes Jahr gesteckt werden. Natürlich kann man nicht wissen, warum diese "Schweine" das getan haben. Vielleicht mögen die Wildschweine das Niveau vom VfB Zwenkau nicht?

Auf der Sonnenseite des Lebens vor 6 Tagen

"Dabei hatte die Stadt extra einen Wildzaun aufgestellt. Doch der war keine Hürde: Die Schwarzkittel hatten sich unten durchgegraben."

und das war nicht vorherzusehen?
Ohje kann ich da nur sagen!

Liebe Nutzer*Innen, wir haben unseren Kommentarbereich weiter entwickelt! Grundlage dafür waren auch die vielen konstruktiven Hinweise von Ihnen, wie z.B. zu doppelten Nutzernamen und das direkte Antworten auf einzelne Kommentare. Um nun mitzudiskutieren, registrieren Sie sich mit einer funktionierenden E-Mail-Adresse und klicken den Bestätigungslink an. Dann sollte es schon losgehen.
Einmal eingeloggt, können Sie in allen kommentierbaren Artikeln bei MDR.DE mitdiskutieren, können Ihre Kommentare verwalten und jederzeit einsehen. Wir können besser in die Diskussion kommen, Kommentare können von Ihnen bewertet und auch beantwortet werden, es ist ein übersichtlicherer Austausch möglich. Kommentare funktionieren in allen modernen Browsern. Gegebenenfalls müssen Sie ihren Browser aktualisieren.

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen