12.03.2020 | 10:52 Uhr Lok Leipzig sagt Spiel mit BFC wegen aufgeweichtem Rasen ab

Blick auf einen leeren Fußballplatz
Bildrechte: Colourbox.de

Der Fußballregionalligist 1. FC Lokomotive Leipzig muss wegen eines nicht bespielbaren Platzes das für Freitag geplante Traditionsduell gegen den BFC Dynamo verschieben. Die lang anhaltenden Regenfälle in den letzten Tagen hätten den Rasen im Bruno-Plache-Stadion aufgeweicht, teilt der Verein mit. An einigen Stellen hätten sich Pfützen gebildet. Der Platz könne auch nicht mit entsprechender Technik befahren und für das Spiel vorbereitet werden.

Über einen neuen Spieltermin will der Tabellenzweite der Regionalliga Nordost zeitnah informieren. Die Austragung des Spiels vor Zuschauern stand wegen der Coronavirus-Krise ohnehin auf der Kippe.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 12.03.2020 | ab 07:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen