Der Leipziger Hauptbahnhof spiegelt sich 2007 in einer Straßenbahn.
Symbolfoto Bildrechte: imago images / Frank Sorge

21.10.2019 | 17:45 Uhr Straßenbahn in Leipzig gestoppt und beschmiert

Der Leipziger Hauptbahnhof spiegelt sich 2007 in einer Straßenbahn.
Symbolfoto Bildrechte: imago images / Frank Sorge

Am Sonntagabend hat eine Gruppe von etwa 30 Leuten im Leipziger Stadtteil Connewitz eine Straßenbahn gestoppt und mit Graffiti besprüht. Wie die Polizei mitteilte, stellten sich zwei Menschen auf die Gleise in der Bornaischen Straße und zwangen den Fahrer zum Anhalten. Dann besprühte die Gruppe laut Polizei die Bahn mit blauer Farbe.

Der Fahrer alarmierte die Polizei, die beim Eintreffen von den Sprayern mit Feuerwerkskörpern beworfen wurde. Die Täter konnten den Angaben zufolge unerkannt flüchten. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Die Schadenshöhe sei noch unklar. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Nötigung im Straßenverkehr.

Quelle: MDR/mar

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 21.10.2019 | 14:30 Uhr im Regionalreport aus dem Studio Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 21. Oktober 2019, 17:46 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen