03.12.2019 | 07:22 Uhr Mehr Komfort für Pendler am S-Bahnhof Jesewitz

Das Schild einer Park+Ride-Anlage
Bildrechte: dpa

Am S-Bahnhof Jesewitz wird am Dienstag der neue Park-and-Ride-Parkplatz offiziell übergeben. Entstanden sind 39 Autostellflächen, außerdem Plätze für Motorräder und Fahrradständer. Auch die Bus-Haltestelle wurde behindertengerecht ausgebaut.

Damit gebe es am S-Bahnhof endlich eine ordentliche Struktur, sagte Bürgermeister Ralf Tauchnitz MDR SACHSEN. 40.000 Euro hat das gesamte Vorhaben gekostet. Gut angelegtes Geld, denn täglich nutzen zahlreiche Pendler von und nach Leipzig den S-Bahnhof an der Strecke Leipzig - Eilenburg - Torgau.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 03.12.2019 | 05:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 03. Dezember 2019, 07:21 Uhr

1 Kommentar

zenkimaus vor 6 Wochen

Hmm erstmal super das es einen P+R Platz gibt. Nur wenn ich mir Maps anschaue da läuft eine Bundesstraße lang, vielleicht sind 39 Plätze irgendwann zu wenig!

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen

Sängerinnen und Sänger des Großen Chores Hoyerswerda
Sängerinnen und Sänger des Großen Chores Hoyerswerda. Ganz vorn rechts im Bild: Chorleiterin Kerstin Lieder. Bildrechte: Großer Chor Hoyerswerda/Silke Richter
Ralf Minge und Dixie Dörner von Dynamo Dresden im Trainingslager in Spanien 3 min
Bildrechte: MDR/Ronny Maiwald

"Stand heute sind wir gut im Plan", sagt Ralf Minge, der Sportdirektor von Dynamo Dresden aus dem Trainingslager in Spanien. Er spricht von einer realistischen Chance das Ziel Klassenerhalt noch zu erreichen.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Sa 18.01.2020 16:20Uhr 03:10 min

https://www.mdr.de/sachsen/dresden/dresden-radebeul/audio-1284670.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio